Bin ich verrückt? Oder in einer spirituellen Transformation?
Zwei Beiträge zum Verständnis von spirituellen Krisen und Nahtoderfahrungen
156 Seiten, kartoniert, 21 cm
1. Auflage 2018
Santiago Verlag, Goch
ISBN / Code: 978-3-937212-78-4

10,- €

 
       
Janet Elisabeth Colli:
Bin ich verrückt? Oder in einer spirituellen Transformation?
Zur Differenzierung von psychiatrisch relevanten und spirituellen Transformationserfahrungen

Die Autorin Dr. Janet Elisabeth Colli schreibt im ersten Beitrag – nicht nur für Profis – als Hilfe für die psychotherapeutische Diagnostik über Unterschiede zwischen einer Bipolaren Störung und transpersonalen Erfahrungen – also solchen, in denen die gewöhnlichen Grenzen eines Menschen in Bezug auf das Erleben von Identität, Raum und Zeit überwunden werden.
Sie präsentiert Fallbeispiele, auch aus der eigenen Praxis, um zu zeigen, dass gewisse Symptome nicht unbedingt psychiatrischer Behandlung bedürfen, sondern dass es sich dabei auch um eine transpersonale Erfahrung und eine damit verbundene spirituelle Entwicklung handeln kann.
Dieser Beitrag mag dabei helfen, auch in unseren deutschsprachigen Ländern Menschen mit einer spirituell transformativen Erfahrung, zu der auch Nahtod-Erfahrungen gehören, vor allzu vorschnellen Fehldiagnosen zu bewahren. Viele Betroffene geben nämlich an, aus Angst vor einer Pathologisierung durch Ärzte und Psychologen lange gezögert zu haben, sich für lebensverändernde Schritte professionelle Hilfe zu holen. Dieses negative Image gilt es zu zerstreuen.


Joachim Duderstadt:
Im Himmel vereint – in der Beziehung entzweit?
Gedanken zur Dissertation von Dr. phil. Sandra R. Christian und ihrer Studie über Zufriedenheit und Stabilität ehelicher Beziehungen, nachdem einer der Partner eine Nahtoderfahrung hatte.

Weshalb gibt es so viele Trennungen / Scheidungen nach einer Nahtoderfahrung? Sandra R. Christian stellt in ihrer Studie ihre Untersuchungsergebnisse vor, nach denen 2005 in den USA die Scheidungsrate bei NT-Erfahrenen ca 65 % betrug, während der sonstige Durchschnitt erheblich niedriger lag.
Informationen darüber, welche Ursachen Beziehungsprobleme nach einer NTE haben können, helfen nicht nur NT-Erfahrenen selbst, sondern vor allem auch Beratern aller Art, Paaren bei der Navigation durch die Nachwirkungen dieser Erfahrung zu assistieren.