Die Wirklichkeit des Unmöglichen
Meine Nahtoderfahrung im Irak
180 Seiten, kartoniert, 22 cm
1. Auflage 2015
Santiago Verlag, Goch
ISBN / Code: 978-3-937212-66-1

17,50 €

 
       
Unzählige Menschen wurden durch Bombenanschläge während der Irakkriege getötet. Hier lesen Sie die Geschichte einer Frau, die die Explosion einer Sprengfalle schwer verletzt überlebt hat und dabei eine ganz besonders intensive Nahtoderfahrung hatte. Sie kann sich sehr deutlich an die jenseitige Ebene erinnern und schildert aus dem Blickwinkel einer naturwissenschaftlich gebildeten Frau viele geistige, aber auch energetische und physikalische Erkenntnisse in einer so außergewöhnlichen Form und Tiefe, dass dieses Buch sich sehr von allen anderen Büchern über dieses Thema absetzt.
Der erfolgreiche Autor Dr. med Eben Alexander zitiert sie in seinem 2015 auf Deutsch erschienenen Buch „Vermessung der Ewigkeit“ mit den Worten: „Eines der erstaunlichsten und bedeutendsten Nahtoderlebnisse, über die jemals berichtet wurde.“

Natalie Sudman arbeitete sechzehn Jahre lang als Archäologin bevor sie eine Stelle als Zivilangestellte der US-Armee annahm, bei der sie 2007 Wiederaufbauprojekte im Irak managte. Nach ihrer schweren Verletzung durch einen Sprengsatz konnte sie diesen Beruf nicht weiter ausüben. Heute beschäftigt sie sich künstlerisch, arbeitet als geistige Heilerin und widmet sich der weiteren Erforschung der Nahtstellen zwischen Wissenschaft und der nicht-physischen Welt.


Rezensionen zu Natalie Sudman
aus der amerikanischen amazon Rezensionsseiten übersetzt
Copyright der Rezensionen liegt bei den jeweiligen Autorinnen/Autoren.

KEINE DURCHSCHNITTLICHE NAHTODERFAHRUNG
(von Marian L.)
Dies ist bei weitem die intelligenteste und aufklärendste Beschreibung einiger der Dimensionen, die unsere Erfahrung als Menschen hier auf der physischen Ebene beschreiben, die ich je gelesen habe. Frau Sudman hat einen Geist, der so scharf ist wie ein Tranchiermesser und verfügt über die Fähigkeit, durch Erklärung und Metaphern auch äußerst komplizierte und vielschichtige Konzepte klar zu kommunizieren. Sie finden hier keinerlei spirituelle Dogmen – sondern eine geradezu erfrischende Abwesenheit von jeglichen New-Age Plattitüde. Auch gibt sie sich nicht mit einfachen Symbolen zufrieden, sondern beschreibt stattdessen den Kern ihrer Erfahrung ohne irgendwelche kulturellen oder religiösen Untertöne. Sie gibt dabei Vorstellungen Worte, über die ich auch schon häufig nachgedacht habe, doch nie irgendwo klar ausgedrückt fand.
Ihr Schreibstil verbindet ein hohes Maß an Intellektualität mit Sinn für Humor. Auf mich wirkt ihr Schreibstil so, als ob ein durchgängig amüsierter Anthropologe dies geschrieben hätte, auch wenn es sich dabei um ihre eigene Erfahrung handelt.
In den letzten Jahren sind einige wunderbare neue Bücher verlegt worden mit Berichten von Menschen, die von ihren Nahtoderlebnissen berichten konnten, weil sie auf diese Erde zurückgekehrt sind. Alle diese Bücher leisten einen großen Beitrag. Doch dieses Buch fügt dieser Mixtur eine wahrhaft einzigartige Stimme hinzu, voll Klarheit und wie frische Luft.

BEITRAG EINES BRILLANTEN SCHREIBTALENTS
(von Mike G.)
(...) Aus diesen Gründen empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt jedem, der sich für Spiritualität und Metaphysik interessiert – und mit „jedem“ meine ich diejenigen Leserinnen und Leser (und vielleicht die ganz besonders), die der Meinung sind, sie hätten bereits alles darüber gelesen und es brächte keinen zusätzlichen Gewinn, noch ein weiteres Buch über dieses Thema zu lesen. Was mich betrifft, ist dieses Buch die absolute Créme de la Créme derzeitiger spiritueller NTE Bücher.